Mag.a Katrin Mayrhofer-Schmirl

Eigentlich hat Katrin Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Kepler Uni in Linz und am Trinity College in Dublin studiert. Aber ihre größte Leidenschaft war immer schon das Kochen. Und so legte sie eine Kochausbildung gleich noch obendrauf.

Egal ob sie für ihre Kinder kocht, ihre Großfamilie mit neuen Rezeptideen überrascht oder ein Gourmetmenü für ihre Gäste auftischt - es ist immer das Gleiche: Katrin hat großen Spaß am Kochen. Im Interview verrät sie, woher ihre Liebe zum Kochen kommt und wie sie auf die Idee von „Katrins Kulinarik“ gekommen ist.

Interview mit Katrin

Wie hast du deine Leidenschaft fürs Kochen entdeckt?
Meine ganze Großfamilie isst und kocht gerne. Wir lieben es, gemeinsam gutes, liebevoll zubereitetes Essen zu genießen - vom Butterbrot bis zum Gourmetmenü. Da muss man einfach kochen!

Und was macht dir so Spaß am Kochen? Kochen entspannt und erdet mich. Außerdem probiere ich immer wieder gerne neue Rezepte aus.

Was sagen deine Kinder dazu? Sind sie keine typischen „Schnitzel-Nudeln-Pommes-und-sonst-nichts-Kinder“?
Carla und Constantin probieren zum Glück sehr viel von dem, was wir ihnen anbieten. Das funktioniert besonders gut, wenn sie mir beim Kochen helfen dürfen. Dann kosten sie unser „Ergebnis“ umso lieber. Allerdings stehen Pasta, Schnitzerl und Pommes einfach immer hoch im Kurs. Sie sind ja doch ganz normale Kinder.